Home
Wir über uns
Unser Team
Service
Praxisspektrum
Gesundheitstipps
Erkältung
Gelenkschmerzen
Phytotherapie
Insektenstiche
Heuschnupfen
Gästebuch
Kontakt-Formular
Interessante Links
Bildergalerie
Impressum
Sitemap

Erkältungsbad

Wer möchte, kann einer Erkältung auch mit einem Erkältungsbad zu Leibe rücken. Voraussetzung dafür ist, dass Sie kein Fieber und/oder keine Kreislaufbeschwerden haben.

Abschwellend auf die Schleimhäute wirken:    Lindenblüten, Kamilleblüten, Salbei, Fichten-, Tannen- und Kiefernnadeln,

Desinfizierend wirken :                                 Eukalyptus, Thymian und Minze.

Die Nadeln werden von den Ästen abgestreift und kleingehackt, Kräuter und Blüten werden als Ganzes verwendet. Man übergießt 3 Handvoll Nadeln oder 50-100 gr. Kräuter in einen Topf mit ca. 2 Ltr. heißem Wasser und läßt das Ganze 15-20 Minuten ziehen bei geschlossenem Deckel. Dann alles durch ein Sieb abseihen, auch die verdampften Tropfen am Deckel verwenden (enthalten ätherische Öle). Den Sud gibt man ins warm Badewasser (36-37°). Badedauer: 10-20 Min.

Nach: Landlust Jan/Feb 2015

Ingwertee

bei Entzündungen in Hals und Rachen

1 cm frische Ingwerwurzel werden zertkleinert, mit 200 ml kochendem Waser übergossen und ca 10 Minuten stehen gelassen zum Ziehen. Dann abseihen und mit Zitronendsaft und ggf. etwas Honig schluckweise trinken oder mit dem Tee gurgeln.


Zwiebelsäckchen

bei Ohrenschmerzen

Man nimmt eine Haushaltszwiebel, schält sie und hackt sie in kleine Stücke. Dann werden diese Zwiebelwürfel in 1 kleines Tuch (Taschentuch) gepackt und zugebunden. Das Tuch auf das schmerzende Ohr legen und eine Wärmflasche darauflegen. Durch die Wärme werden die ätherischen Öle der Zwiebel freigesetzt, diese lindern den Schmerz.

 

 

Akupunktur, Naturheilverfahren, klassische Homöopathie
info@hausarzt-bienentreu.de

to Top of Page